Begleiten Sie mich auf einem 90-minütigen Rundgang durch Münsters Innenstadt. Erfahren Sie, wie alles in Münster begann, und entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Wir beginnen unsere Tour vor dem historischen Rathaus, und Sie hören dort von den schwierigen, aber erfolgreichen Verhandlungen zum Westfälischen Frieden. Nicht weit entfernt vom Rathaus steht der St. Paulus Dom mit seiner kostbaren astronomischen Uhr. Erfahren Sie im Dom, weshalb die Kirchenfenster im Westwerk des Domes als „Kellerfenster“ bekannt sind. Entdecken Sie an der Lambertikirche drei eiserne Käfige und hören Sie die schauerliche Geschichte der Täufer, die in diesen Käfigen endete. Darüberhinaus zeige ich Ihnen mit dem Erbdrostenhof und der Clemenskirche die schönsten barocken Bauwerke der Innenstadt. Während unseres Rundganges machen wir uns auf die Suche nach ungewöhnlichen Kunstwerken und ich berichte von Münsters Einwohnern und ihren Gewohnheiten.

Preise:
Eine 90-minütige Stadtführung kostet pro Gruppe bis 15 Personen 95,- €.
Jeder weitere Teilnehmer: Zzgl. 5,- €.
Maximale Gruppenstärke: 25 Personen.

Sonn- & Feiertagszuschlag: 20,- €.

Zur Buchungsanfrage

Zurück zur Übersicht

Münster-News

  • Münster, ein spannender politischer Ausnahmefall
    14. Juni 2024
    Schlagzeilen hat Münster nach der Europawahl vor allem mit dem bundesweit niedrigsten AfD-Ergebnis geliefert. Doch unsere Redaktion hat weitere Beobachtungen im politischen Gefüge der Stadt gemacht, die zeigen, wie spannend Münster ist.
  • Über 70 Anmeldungen für den ersten „Kunst-Rasen“
    14. Juni 2024
    Ein Sportplatz wird zur Kunst-Arena: Das ist die Idee eines Pop-up-Festivals für Kunst, Design und Kunsthandwerk in Wolbeck. Es findet am Sonntag (16. Juni) statt. Passend zur EM gibt es die Chance auf ein besonderes Fußball-Trikot.
  • Arbeit und soziale Projekte nicht gegeneinander ausspielen
    14. Juni 2024
    25 Jahre Ökumenisches Sozialbüro Kinderhaus – das war Anlass für eine durchaus hochkarätig besetzte Diskussionsrunde zur Sozialpolitik am Mittwoch. Drei Tage nach der Europawahl natürlich auch mit Blick auf die Ergebnisse der AfD in Münsters Norden.